Ein ETF Sparplan für die Kinder ist eine gute Sache. Das findest du auch. Damit kannst du nicht früh genug anfangen. Das willst du jetzt machen.

Was solltest du dabei beachten? Was musst du wissen? Und – ganz wichtig – welche Produkte eignen sich gut für das Sparen für Kinder mit ETFs?

Dazu bekommst du in diesem Blogbeitrag einige wertvolle Hinweise. Ich stelle dir auch noch meinen Online Selbstlernkurs vor, mit dem du dein ETF Wissen vertiefen kannst.

Im Onlinekurs stelle ich dir einige ETfs genauer vor, die vielleicht für eine langfristige Investition für einen Kinder ETF Sparplan gut geeignet sind.

Dabei handelt es sich natürlich nicht um Kaufempfehlungen. Ich gebe dir ein paar Ideen und Impulse. In welche ETFs du letztendlich investierst, für dich, für deine Kinder, deine Enkelkinder oder dein Patenkind, bleibt komplett dir überlassen.

Anlagehorizont

Der soll ja lang sein, der Anlagehorizont. Das liest du überall. 5 Jahre, 10 Jahre, am besten 15 Jahre lang. Für dich persönlich findest du 15 Jahre vielleicht zu viel. Für Kinder ist das, wenn die Eltern früh mit dem Investieren in ETFs beginnen, perfekt.

Wir nehmen mal an, dass du die Möglichkeit hast, 100 Euro im Monat in einen Welt ETF zu investieren für dein Kind. Damit startest du direkt nach der Geburt. Bei einer Wertsteigerung des ETFs von ca 8 Prozent im Jahr stehen nach 16 Jahren im Depot 38.308 Euro. Vor Steuern.

Davon kannst du schon mal locker den Moded-Führerschein bezahlen. Und das Moped dazu. Da ist sogar ein Auslands-Schülerjahr drin.

Wenn der Nachwuchs das Geld aus dem ETF Sparplan erst mit 18 Jahren braucht, sieht die Sache noch besser aus. Gut 47.000 Euro vor Steuern liegen dann im Depot.

Da ist eine eigene Wohnung (zur Miete) drin mit Einrichtung. Das Studium kann das Kind auch locker beginnen. Wenn noch ein wenig nebenher gejobbt wird, reicht das Geld aus dem ETF Sparplan bestimmt für die Finanzierung vom Bachelor.

Du siehst, das ist eine coole Sache, so ein ETF Sparplan für Kinder.

Mit einem ETF Sparplan starten

Wie gehst du da jetzt genau vor? Eröffnest du ein Junior-Depot bei einer Direktbank auf den Namen deines Kindes? Oder errichtest du den ETF Sparplan für’s Kind besser auf deinen Namen in deinem Depot?

Das ist eine wichtige Entscheidung. Je nachdem, wie du das machst, kann dein Kind ab dem 18. Lebensjahr selbst über die angesparte Summe im ETF Sparplan entscheiden. Oder du als Elternteil entscheidest, über welche Summe dein Kind verfügen darf.

Im Online Selbstlernkurs Investieren für Kinder mit ETF Sparplänen gehe ich im ersten Video konkret auf diese Frage ein.

Inhalte Video 1 (Länge: 9:27 Minuten)

Investieren für Kinder mit ETF Sparplänen
Eltern- oder Kinder-Depot: Was ist zu beachten?
Welche Banken eignen sich für ein ETF Kinder-Depot?
Was kannst du erreichen mit einem ETF Sparplan für dein Kind?

Konkrete ETF Beispiele

Im zweiten Video stelle ich dir ganz konkret einige ETFs vor, die sich aus meiner Sicht gut für das Investieren für Kinder mit ETF Sparplänen eignen. Ich zeige dir außerdem eine Vergleichsseite für ETFs. Viele ETF Interessierte kennen die noch gar nicht.

Diese Vergleichsseite ist super hilfreich und schön übersichtlich.

Inhalte Video 2 (Länge: 35:00 Minuten)

ETF Ideen
Konkrete ETF Beispiele (keine Kaufempfehlungen)
Super Vergleichs-Seite für ETFs

Du willst bei einem ETF mal ALLE Positionen sehen? Nicht nur die Top 10? Ist das möglich. Ja. In der Regel schon. Wie das geht, das erfährst du ebenfalls im Video 2.

Weitere ETF Ideen

Im dritten Video habe ich dann nochmal einige ETF Ideen zusätzlich für dich zusammengestellt. Es geht dabei besonders um das Thema Nachhaltigkeit. Das ist vielen Eltern besonders wichtig beim Investieren in ETfs für ihre Kinder.

Leider ist das gar nicht so einfach, wirklich nachhaltige ETFs zu finden. Irgendein Haar in der Suppe ist immer dabei. Im Video erfährst du genau, was ich damit meine.

Ein paar Beispiele hab ich trotzdem rausgesucht. Ob das dann nachhaltig genug ist, entscheidest du selbst.

Du siehst auf jeden Fall, dass es nicht einfach ist, „wirklich“ nachhaltig in ETFs zu investieren. Ich bin allerdings davon überzeugt, dass wir zu diesem Thema in nächster Zeit noch viele Verbesserungen sehen werden.

Und dann entwickelt sich vielleicht dein ETF doch noch zu einer Nachhaltigkeits-Perle.

Video 3 Länge 12:53 Minuten
Bonus Video mit 3 weiteren ETF Ideen

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Investieren für Kinder mit ETF Sparplänen. Den Selbstlernkurs kannst du für nur 35 Euro kaufen. Das ist eine Investition, die sich lohnt. Klick einfach auf den Link. Dann kommst du zur Kaufseite.

Herzliche Grüße und denk immer dran: #boerserockt

Sabine

P.S. Wenn du noch keine Erfahrung mit ETFs hast, ist vielleicht mein ETF Starterkurs „Dein Börseneinstieg mit ETFs“ etwas für dich. Unter dem Link bekommst du alle Infos zu dem Live-Webinar.