DAX-Aktien abgeschmiert! Lohnt sich da jetzt der Einstieg?

Vor kurzem hab ich in meiner FB Gruppe Die Aktienlotsen ein Live-Video zu dem Thema gemacht. Konkret ging es um die Aktien von BASF und Deutsche Bank.

Die BASF hat am 8. Juli eine Gewinnwarnung herausgegeben.

Der Umsatz ist im 2. Quartal 2019 um 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Naja, 4 Prozent Umsatzrückgang ist nun wirklich kein Grund zur Sorge. Es geht aber noch weiter: Der Gewinn liegt um fast 50 Prozent unter Vorjahr.

Die Gründe führe ich hier nur in Stichpunkten an: USA-China Handelsstreit, die für BASF wichtige Autobranche, die unter dem Handelsstreit auch leidet; das Agrargeschäft hatte witterungsbedingt insbesondere in den USA weniger Nachfrage.

Der Ausblick für 2019 muss gesenkt werden. Es wird eine negative Guidance herausgegeben. An der Börse wird die Zukunft gehandelt. Und die ist für die BASF gerade nicht rosig.

Allgemein nimmt man bei der BASF an, dass sich das weltwirtschaftliche Wachstum verlangsamt und auch die Industrieproduktion rückläufig ist.

Die Annahme für 2019 ist, dass der Gewinn um 30 % niedriger liegen wird.

Was machst du jetzt? Sollst du jetzt einsteigen? Kriegst du die BASF-Aktie zum Schnäppchen-Preis?!?

Was spricht für den Kauf von BASF-Aktien? Was dagegen?

Dafür spricht aus meiner Sicht die stabile Dividendenhistorie der BASF. Im Beitrag Die Dividende: 3 Gründe, warum sie wichtig ist, habe ich darüber schon geschrieben. Die BASF ist ein sehr breit aufgestellter Chemiekonzern mit einem soliden Top-Management. Es ist ein Konzern mit 150 Jahren Unternehmensgeschichte.

Das ist keine Garantie für die nächsten 150 Jahre. Aber ein Indikator dafür, dass man in der Vergangenheit über einen langen Zeitraum offensichtlich einiges richtig gemacht hast.

Wenn du das auch so siehst. Einen langen Anlage-Horizont hast – 10 Jahre – und einen soliden Dividendenzahler in deinem Aktiendepot haben willst, könnte die BASF für dich interessant sein.

Nochmal zur Info: Ich besitze seit gut 10 Jahren selbst BASF-Aktien. Die sind jetzt nicht der Kurs-Burner in meinem Depot. Aber die Dividende nehme ich jedes Jahr gern mit.

Wenn du die Aktie sowieso im Depot hast, so wie ich, halten! Wenn du überlegst einzusteigen, setz den Wert doch mal auf deine Watch-List.

Deutsche Bank. Lohnt sich da der Einstieg?

Schon mal vorab gesagt: Meine persönliche Meinung: Finger weg! Das hat viele Gründe, warum der Aktienkurs der Deutschen Bank so niedrig ist. Ständig wechselndes Top-Management, Entlassungswellen, gerade angekündigt: 18.000 Stellen fallen weg. Fast jeder 5. Beschäftige muss gehen. Veraltete IT-Systeme.

Dividende: schon seit 2 Jahren Fehlanzeige. Und es ist klar, dass auch in den nächsten 2 Jahren keine gezahlt werden kann. Es ist schlichtweg kein Gewinn da, der eine Ausschüttung an die Aktionäre ermöglicht.

Willst du dich näher damit beschäftigen, wie du „gefallene DAX-Engel“ erkennst und ob die eine Investition wert sind? Im Tages-Workshop Mit Aktien anfangen am 7.September 2019 ist das auch ein Thema.

Frühbucher-Bonus bis zum 11. August 2019

Wenn du bis zum 11. August den Kurs buchst und bezahlst, kommst du in den Genuss vom Frühbucher-Bonus. Du sparst 50 Euro auf den Nettopreis. Du zahlst nur 367 Euro netto (436,73 Euro brutto) statt 417 Euro netto (492,23 Euro brutto).

Melde dich jetzt direkt bei mir an! info@sabineroeltgen.de

Ich freu mich auf dich!

Herzliche Grüße und #boerserockt

Sabine