Unternehmen kennenlernen leicht gemacht beim Aktienforum

Gestern Abend war ich bei einem der Aktienforen der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. Klingt interessant – und ist es auch. Die DSW wurde 1947 gegründet und vertritt private Anleger. Dazu besuchen Vertreter der DSW ca 850 Hauptversammlungen. Die DSW ist Dachverband von Investmentclubs und hat das Ziel, die Aktienkultur in Deutschland zu stärken!!! Das finde ich großartig, und das unterstütze ich ja auch.

Die DSW bietet in vielen Städten Aktienforen an, und am 23. Mai fand das Anlegerforum mal wieder in Köln statt. Hier bekommt ihr übrigens eine Übersicht über die nächsten Termine und Stationen der Foren. Ein Besuch ist sehr lohnenswert, denn die DSW lädt zu dem Event Unternehmensvertreter ein, die ihre Firma präsentieren und sich danach den Fragen der Teilnehmer stellen.

Die Events sind kostenlos und bieten einen echten Mehrwert. Denn wo haben wir die Gelegenheit, so nah an den Mitarbeitern der Investor Relations Abteilungen dran zu sein? Du kannst jetzt natürlich fragen: wen interessiert das schon? Außer mir niemanden? Nee, die Veranstaltung im Dorint Hotel war gut besucht. Und ich finde es schon interessant, wenn ich überlege, Aktionärin eines Unternehmens zu werden und dann live einen Eindruck bekomme, wie die so ticken….

SAP SE: Führend bei der digitalen Transformation der Wirtschaft

Gestern Abend haben sich beim Kölner Aktienforum zwei Firmen präsentiert. SAP und die Deutsche Telekom. Mit SAP ging’s los. Johannes Buerkle von der Abteilung Investor Relations hat die beeindruckende Geschichte von 45 Jahren SAP spannend rübergebracht. SAP bezeichnet sich als das „digitale Rückgrat der globalen Wirtschaft“. Und die Zahlen belegen das total. Praktischerweise lag die Präsentation von SAP für jeden Teilnehmer aus. Daher kann ich jetzt ein paar Zahlen einwerfen. Das Unternehmen hat 2016 einen Umsatz von ca 22 Mrd. € erzielt mit ca. 86.000 Mitarbeitern. Die Eigenkapitalquote lag in 2016 Jahr bei starken 60 %.

Die Eigenkapitalquote, kurz zur Erklärung, bezeichnet den Anteil des Eigenkapitals am Gesamtkapital und wird in % ausgedrückt. Eine hohe Eigenkapitalquote bedeutet für ein Unternehmen eine höhere Kreditwürdigkeit (Bonität) und bedeutet im Umkehrschluß eine geringere Verschuldung. Das ist bei SAP auch der Fall, denn es wurde mitgeteilt, dass das Unternehmen kaum Schulden hat. (400 Mio € bei einem Umsatz von 22 Mrd €, habe ich mir notiert).

Die SAP-Aktie hat sich über die Zeit positiv entwickelt. Ich habe hier mal die Kursentwicklung der letzten 5 Jahre in einem Screenshot dargestellt. Wenn du vor 5 Jahren Aktien des Unternehmens gekauft hättest, hättest du deinen Einsatz verdoppelt…. Ja, wenn der blöde Konjunktiv nicht wäre. Ob sich ein Einstieg jetzt noch lohnt? Die Frage kannst du nur für dich selbst beantworten. Bei mir steht die Aktie jetzt auf jeden Fall weiter oben in der Beobachtungsliste.

SAP Aktienkurs 5 Jahre, Aktienforen DSW

 

 

 

 

 

 

Deutsche Telekom AG

Auch die Deutsche Telekom wurde von einem Vertreter der Abteilung Investor Relations präsentiert, von Christoph Greitemann. Leider gab es hier keine Unternehmenspräsentation für die Teilnehmer. Nichtsdestotrotz war die Vorstellung der Firma interessant. Und begann auch gleich mit der „Zahl des Tages“! Der Aktienkurs der Deutschen Telekom hat am 23. Mai 2017 nämlich erstmals seit 15 Jahren wieder über 18 € gelegen. Hier das Beweisfoto:

Bild zeigt Aktienkurs der Deutschen Telekom über 18 € / Aktie, Aktienforen DSW

 

 

 

 

Aktionäre der Deutschen Telekom haben eine wechselvolle Zeit hinter sich, wenn sie zu Zeiten des Börsengangs am 18. November 1996 Aktien gekauft haben. Der Ausgabepreis betrug damals – noch in DM – 28,50 DM oder 14,57 €. Wenn ich die Aktien bis heute gehalten hätte, hätte ich gerade mal gut 20 % plus gemacht. Nicht besonders attraktiv in mehr als 20 Jahren. Aber es kommt noch schlimmer. Es gab noch zwei weitere Kapitalerhöhungen, eine Ende Juni 1999 zum Preis von 39,50 € pro Aktie und eine Mitte Juni 2000 zum Preis von 66,50 € pro Aktie. Die T-Aktie erreichte auf ihrem Höhepunkt einen Kurs von 103 €…. Und dann ging es erstmal nur noch abwärts.

In den letzten 5 Jahren entwickelt sich die Aktie positiv. Dazu beigetragen hat laut Christoph Greitemann auch die hervorragende Entwicklung des USA-Geschäfts. Schnittpunkte zu SAP gibt es auch: Die Telekom ist einer der größten Kunden der Walldorfer. Die Eigenkapitalquote der Deutschen Telekom liegt stabil bei um die 30 %. Und die Dividende beträgt gut 3 %. Das ist respektabel in Zeiten niedrigster Zinsen.

Solltest du also jetzt bei der Telekom einsteigen? Wie schon oben geschrieben: Die Entscheidung liegt bei dir. Wenn du dir allerdings bis zur Hauptversammlung am 31. Mai 2017 einige Papiere ins Depot legst, dann bekommst du nicht nur die Dividende von 0,60 € / Aktie. Du bekommst auch eine Einladung zur Hauptversammlung in die Lanxess Arena in Köln. Wenn du also an dem Tag noch Zeit hast, geh doch mal hin. Kann ich sehr empfehlen.

 

Entwicklung Aktienkurs Deutsche Telekom 5 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

Es gibt viele Möglichkeiten, sich über Unternehmen zu informieren. Die Anlegerforen der DSW sind eine davon. Live und in Farbe hast du hier die Möglichkeit, Unternehmensvertreter zu erleben, Fragen zu stellen und mit Gleichgesinnten zu diskutieren. Einen Imbiss gibt’s nach den Präsentationen auch noch. Also, schau mal, wann in deiner Nähe eine Veranstaltung stattfindet. Es lohnt sich.

Liebe Grüße und #boerse rockt!

Sabine