Das klingt jetzt aber hochtrabend. Oder anstrengend. Oder eingebildet?

Wahrscheinlich von jedem etwas :-). Äh, nein…. Was meine ich also damit?

Aktienbesitz ist eine Frage der Haltung

Wenn du dich für eine Investition in Aktien entscheidest, denkst du unternehmerisch. Du investierst einen Teil deines eigenen Kapitals – deines Eigenkapitals – in eine Firma. Du stellst dieser Firma Mittel zur Verfügung, damit sie z.B. neue Mitarbeiter einstellen kann. Damit sie ins Ausland expandiert. Damit sie neue Maschinen kauft. Das Unternehmen arbeitet mit deinen Mitteln und schafft für dich Wert.

Unternehmen schaffen Wert

Woran merkst du, dass das Unternehmen Wert schafft? Du hast z.B. in ein Unternehmen investiert, das eine Dividende zahlt. Die Dividende ist die Gewinnausschüttung an die Aktionäre. Hat dein Unternehmen profitabel gewirtschaftet und Gewinne erzielt, werden oft die Aktionäre daran beteiligt. Einmal im Jahr erhältst du soz. die Belohnung dafür, dass du in die Firma investiert hast. Eine Belohnung in Form der Dividende.

Woran merkst du noch, dass ein Unternehmen Wert schafft? Der Aktienkurs steigt über die Zeit.

Steigende Aktienkurse schaffen Wert für dich

Unternehmen, die an der Börse notiert sind, müssen regelmäßig über ihre Geschäftsaktivitäten berichten. Jede gut geführte Firma hat eine Webseite mit einem Bereich für Investor Relations. Dort erhältst du Informationen zu den Geschäftszahlen, zum Börsenkurs, zu den nächsten Veröffentlichungsterminen.

Beispiel gefällig?

Die Investor Relations Seite der BASF SE

SE steht übrigens für Societas Europaea und ist die Rechtsform für Aktiengesellschaften in der Europäischen Union. BASF ist ein DAX-Konzern. D.h. die Firma gehört zu den 30 nach Börsenwert größten Unternehmen in Deutschland. Infos zu den Geschäftsaktivitäten der BASF gibt’s auf der Unternehmenswebseite. Von der Startseite kommst du auf den Bereich Investor Relations (IR) durch Klicken auf den Reiter „Unternehmen“. Du musst hier klicken.

Wichtig ist, dass du sofort einen Zugriff auf den Finanzkalender hast. Und dann hast du auch gleich den aktuellen Aktienkurs im Blick. Das ist beides bei BASF der Fall. Außerdem werden auf der Übersichtsseite die aktuellen Finanzberichte angezeigt. Auch die englisch Version, by the way… Und es werden noch ein paar Gründe aufgeführt, warum die BASF-Aktie attraktiv ist.

Du klickst jetzt weiter auf den Link zum Finanzkalender. Hier informiert BASF über die nächsten Veröffentlichungstermine. Ein DAX-Konzern ist dazu verpflichtet, regelmäßig über seine Geschäftstätigkeiten zu informieren. Und diese Termine werden auf der IR-Seite veröffentlicht.

Am Dienstag, dem 27. Februar 2018, erfolgt die Berichterstattung Gesamtjahr 2017. Und am Freitag, dem 4. Mai 2018, erhältst du die Infos darüber, wie das 1. Quartal 2018 für BASF gelaufen ist. Wenn du weiter runterscrollst auf der Seite, werden dir weitere Termine angezeigt. Die reichen bis Oktober 2018. Das Jahr ist also schon durchgeplant.

Was hat das jetzt mit Aktienbesitz, Kurssteigerungen und Wert schaffen zu tun? Ganz einfach. Du wirst regelmäßig über die Geschäftstätigkeiten der BASF auf dem Laufenden gehalten. Wenn du da Aktionärin bist, interessiert dich das natürlich. Und selbst, wenn du keine Zeit hast, dich regelmäßig zu informieren, weißt du, dass du es könntest.

Du gehst davon aus, dass du dein Geld gut investiert hast, wenn du Aktien der BASF besitzt. Das Unternehmen veröffentlicht regelmäßig. Es gibt also kontinuierlich Informationen über die Firma. Es gibt einen kontinuierlichen „news Flow“, einen Nachrichtenfluß. Da werden, gehe ich jetzt mal von aus, auch viele positive Infos dabei sein. Und das hat einen positiven Einfluß auf den Aktienkurs. Und damit auf deinen Aktienbesitz.

Der Aktienkurs steigt dann. Und damit steigt auch der Wert deines Aktien-Depots. #läuft bei dir

Du bist langfristig orientierte Aktionärin. D.h. du bist investiert in guten wie in schlechten Tagen. Kursschwankungen tangieren dich nicht besonders. Du bist nicht an kurzfristigen, kleinen Gewinnen interessiert. Du willst langfristige, nachhaltige und klare Gewinne. Eher 100 % als 10 %.

Und die 100 % Kursgewinn erreichst du, wenn du über die Zeit in Aktien von wachstumsstarken Unternehmen investierst.

Über die Zeit, d.h. du hältst deine Aktien mindestens 5 Jahre, besser 10 Jahre lang. Aktien sind für dich ein Teil deiner Altersvorsorge. Dividenden sollen ein Teil deiner Rente werden. Du arbeitest an einem zusätzlichen Einkommensstrom mit Aktien und regelmäßigen Dividendenzahlungen.

Das meine ich mit „Aktienbesitz ist eine Frage der Haltung“. Selbstbewusst, kompetent, zielstrebig. Nervenstark, cool, konsequent.

In dem Zusammenhang fällt mir ein Satz ein, der John F. Kennedy zugesprochen wird: Frage nicht, was dein Land für dich tun kann, frage, was du für dein Land tun kannst.

Bei Aktienbesitz könnte der Satz so lauten: Frage nicht, was deine Rentenversicherung für dich tun kann, frage, was du für deine Rentenversicherung tun kannst.

Und die Antwort lautet: du investierst in Aktien solider, innovativer, profitabler Unternehmen.

Wie findest du die jetzt?

Da ist vielleicht mein Onlinekurs für dich genau richtig: Aktienführerschein I – Börse für EinsteigerInnen. Bis zum 30.12.17 gibt’s dafür auch einen Frühbucherrabatt von 50 € auf den netto Preis.

Der Kurs hat 4 Module und startet am 15. Januar 2018. HIER gibt’s dazu mehr Infos und die Kaufmöglichkeit.

Sei dabei! Ich arbeite übrigens gerade noch an einem Modul zum Thema Blockchain und welche Unternehmen hier interessant sein können. Das packe ich in den Kurs rein, wenn ich die Videos dazu erstellt habe.

Eventuell gibt’s am 28. Dezember auch noch ein Webinar zu dem Thema. Darüber informiere ich dann mit einem kurzen Sonder-Newsletter.

Und jetzt wünsche ich dir wunderbare Weihnachten und einen fröhlichen Rutsch ins Neue Jahr. Am 4. Januar gibt’s den nächsten Newsletter der Aktienlotsen. Und morgen sehen wir uns vielleicht live auf Facebook.

Merry Christmas und #boerserockt

Sabine