Aktien und Altersvorsorge. Das geht gar nicht! Stimmt nicht! Das passt sogar ziemlich gut zusammen.

Wieso? Ich habe 7 Faktoren für dich zusammengetragen, die dir zeigen, dass Aktien und Altersvorsorge ein echtes DreamTeam sein können.

7 gute Gründe für Aktienbesitz bei der Altersvorsorge

1 Du bist langfristig orientierte AktionärIn.

Unter 5, besser noch unter 10 Jahren geht bei dir gar nichts. Dafür investierst du vor einem Aktienkauf auch Zeit in die Auswahl von dem Unternehmen, in das du einsteigen willst. Du willst, dass Aktien ein Teil deiner Altersvorsorge werden. Deshalb hast du auch einen langen Anlagehorizont.

2 Du weisst, was du willst.

Zum Beispiel regelmäßige Dividenden. Das heißt du suchst gezielt nach Unternehmen mit einer stabilen Dividendenhistorie. Das habe ich am Beispiel des DAX-Unternehmens BASF in einem Video schon einmal erläutert.

Die Links zu meinen Videos und Blogbeiträgen findest du gesammelt am Ende des Blogbeitrages. Ich denke, das ist übersichtlicher. Da musst du nicht ständig hin- und herspringen. Oder vergisst, wo nochmal der Link zu welchem Thema war….

3 Du stehst zu deinen Aktien-Entscheidungen.

Du bist selbstbewußt. Das gilt auch für deine Aktien-Investitionen.

Wenn du nach deiner Recherche einen Kauf getätigt hast, bist du auch davon überzeugt, dass das eine gute Entscheidung ist. Du fängst nicht an zu grübeln, deine Entscheidung in Zweifel zu ziehen oder fragst zehn Leute, ob das jetzt richtig war.

4 Du bestimmst den Preis.

Du bestimmst den Preis, den du für eine Unternehmensbeteiligung – und nichts anderes ist ein Aktienkauf – zahlen willst.

Das ist ein sehr wichtiger Punkt. In der Ordermaske deiner Bank klickst du auf Limit und gibst dann einen konkreten Preis an. Den hast du dir vorher überlegt. Der muss natürlich realistisch sein, der Kaufpreis. Wenn eine Aktie des Unternehmens deiner Wahl z.B. aktuell 23,64 Euro kostet, ist es eher unwahrscheinlich, dass du sie für 11,98 Euro bekommst. Aber vielleicht kannst du bei 22,46 Euro einsteigen. Und dafür bist du bereit zu warten.

5 Du bestimmst das Kaufdatum

Genau wie beim Preis bestimmst du auch beim Datum, bis wann du einsteigen willst.

Du musst nicht an dem Tag Aktien deines Unternehmens kaufen, an dem du den Kaufauftrag in der Ordermaske deiner Bank eingibst.

Du bringst Geduld mit und bist bereit zu warten. Denn du hast – Punkt 4 – deinen eigenen Kaufpreis bestimmt. Und deshalb bist du bereit, zum Beispiel 2 Wochen abzuwarten, ob der vondir gewünschte Kaufpreis erreicht wird. Oder 4 Wochen.

Zu lange warten macht natürlich auch keinen Sinn. Schließlich willst du Aktien dieses Unternehmens ja kaufen. Aber ein wenig warten, sagen wir maximal 2 Monate, macht Sinn.

6 Du läßt dich nicht aus der Ruhe bringen von Kursschwankungen.

Du bist tiefenentspannt, weil du gut vorbereitet bist. Du hast dich über dein Unternehmen informiert, hast dir auf der Webseite im Bereich Investor Relations Infos zur Aktienkursentwicklung und zur Dividendenzahlung besorgt.

Du bist davon überzeugt, dass das Unternehmen noch lange am Markt tätig sein wird. Dass es solide und profitabel wirtschaftet. Dass du die Dividende erhalten wirst.

Ja, es passieren immer Dinge, die wir nicht vorhersehen können. Branchen entwickeln sich anders, als gedacht. Es gibt politische Entwicklungen, auf die wir keinen Einfluß haben. Aber du hast dich bestmöglich informiert. Mehr geht nicht. Und jetzt fang an!

7 Du bist eine Macherin.

Eine Umsetzerin. Wenn du dir etwas vorgenommen hast, ziehst du das auch durch.

Das gilt auch für dein Geld. Da übernimmst du auch Verantwortung.

Du zögerst nicht ewig und wartest auf Godot. Der ist übrigens nie gekommen, soweit ich weiß…

Also kaufst du jetzt Aktien des Unternehmens, für das du dich entschieden hast. Denn es gilt: Erfolg kommt von Handeln. Das gilt z.B. auch bei Dividendenzahlungen. Die kriegst du ja auch nur dann, wenn du Aktien von Dividende zahlenden Unternehmen auch besitzt. Wenn du AktionärIn bist.

Wenn du noch mehr über Aktien, Dividende & Co wissen willst, dann ist vielleicht mein Onlinekurs Aktienführerschein I – Börse für EinsteigerInnen etwas für dich.

Schau dir doch einfach mein Video dazu an. Darin stelle ich dir den Kurs vor. Der nächste Onlinekurs startet am Montag, dem 9. Juli 2018.

Wenn dich der Kurs interessiert, schreib mir gern unverbindlich eine E-Mail an info@sabineroeltgen.de. Wenn du dann buchen möchtest, habe ich noch eine attraktive Überraschung für dich!

Und hier die Links

  • Video Aktien und Dividenden – du wirst, wenn du auf den Link klickst, auf meinen Kanal bei Youtube geleitet, dafür öffnet sich ein neues Fenster
  • Video Vorstellung Onlinekurs Aktienführerschein I
  • Blogbeitrag Dividenden – du wirst, wenn du auf den Link klickst, auf den Blog-Bereich auf meiner Webseite geleitet
  • Und noch ein Extra-Link: Am Dienstag, dem 19. Juni 2018, hatte ich die große Freude, bei den Frauen von And She Was Like: BÄM! in der Abendschule einen Workshop zu Finanzieller Unabhängigkeit zu leiten. Das war wunderbar! Hier ein paar Impressionen dazu auf der Facebook-Seite der BÄM!-Ladies.

 

Herzliche Grüße und #boerserockt

Sabine