Steht jetzt der Alibaba Aktiensplit bevor? Ich habe mir die aktuelle Situation genau angeschaut und verrate dir jetzt, was du als Börsen-Investor wissen musst und wie du reagieren kannst.

Die Hintergründe des Alibaba Aktiensplits

Der chinesische Internet- und E-Commerce Konzern Alibaba wurde 1999 von Jack Ma gegründet und vertreibt auf seiner Plattform Waren und Güter aller Art. Deshalb spricht man auch vom Amazon China’s.

Am 19. September 2014 wurde das Unternehmen an die Börse gebracht. Es war der bis dahin größte Börsengang aller Zeiten mit einem Emissions-Volumen von mehr als 21 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Der Börsengang von Facebook hat 16 Milliarden Dollar gebracht. Auch ordentlich, keine Frage. Nur eben nicht der größte…

Eine Alibaba-Aktie kostete damals 68 US-Dollar. Heute, Anfang August 2019, zahlst du für eine Aktie knapp 160 Dollar (ca 143 Euro pro Aktie). Ein Plus von ca 135 Prozent. 

Da kannst du nicht meckern. Höchstens darüber, dass eine einzige Aktie deutlich über 100 Euro kostet. Das ist ja für viele Menschen so eine Hürde, wenn der Aktienkurs dreistellig ist. 

Dazu hab ich schon mal diesen Blogbeitrag geschrieben: Hoher Aktienkurs: Aktie zu teuer?

Der Aktiensplit bei Alibaba

Alibaba plant „angeblich“ eine Zweitnotierung an der Hongkonger Börse. Angeblich heißt, das Unternehmen hat diese Zweitnotierung noch nicht offiziell bestätigt. Zumindest ist mir das nicht bekannt. 

Klar ist aber, dass Einzel-Aktien an der Börse in Hongkong nicht dreistellig kosten. Aktien, die mehr als 10 Euro kosten, sind da selten. Da liegt es nahe, dass Alibaba mit der Zweitnotierung auch einen Aktiensplit durchführt. Und der könnte es in sich haben.

Wenn schon Aktiensplit bei Alibaba, dann richtig!

Wenn der Alibaba Aktiensplit kommt, dann wohl im Verhältnis 1 zu 8. Das heißt: Wenn du 10 Alibaba-Aktien im Depot hast, sind es nach dem Aktiensplit 80 Stück. Der Aktienkurs achtelt sich dann logischerweise. 

143 Euro dividiert durch 8 bedeutet, dass eine Alibaba-Aktie dann knapp 18 Euro kostet. 

Ich hab für dich mal auf der Alibaba-Webseite im Bereich Investor Relations recherchiert. Da hab ich folgenden Antrag entdeckt: 

„To effect an increase in the number of authorized Ordinary Shares to 32,000,000,000 and a one-to-eight share subdivision of the Company’s Ordinary Shares.“

Ich übersetze: Einen Anstieg der Anzahl der Aktien auf 32,000,000,000 und eine 1 zu 8 Aktien Teilung der Firmen-Aktien. Ich habe allerdings bisher noch keine Info dazu gefunden, ob dem Antrag stattgeben worden ist. 

Sobald ich dazu etwas lese, informiere ich dich in einem der nächsten Newsletter.

Die Hauptversammlung, auf der dieser Antrag gestellt wurde, hat am 15.7.19 in Hongkong stattgefunden.   

Aktiensplits müssen übrigens von der Hauptversammlung genehmigt werden. Dazu hab ich schon mal den Blogbeitrag Aktiensplit. Kurspflege oder Kurstreiber? geschrieben.

Warum du beim Alibaba Aktiensplit Geduld mitbringen musst

Und warum sich ein Einstieg demnächst trotzdem lohnen könnte.

Der Aktiensplit von Alibaba steht nicht unmittelbar bevor. Als Datum habe ich den 15. Juli 2020 gelesen. Warum macht es Sinn, jetzt schon Aktien von Alibaba zu kaufen? 

Wenn der Termin für den Aktiensplit näher rückt, wird darüber logischerweise in den Medien viel berichtet werden. Dann schlagen viele Leute zu und kaufen Alibaba-Aktien, weil darüber geschrieben wird. Und weil sie eventuell den schnellen Euro wittern. 

Es ist nicht sinnvoll, dann Aktien zu kaufen. Wenn der Aktiensplit kurz bevor steht. Der Aktienkurs ist dann wahrscheinlich noch weiter gestiegen. Es bietet sich daher an, dass du dir das Unternehmen jetzt schon mal genauer anschaust. 

Fang am besten jetzt schon damit an, den Wert auf deine Watchlist zu setzen. Den einen oder anderen Artikel über Alibaba zu lesen. Dir eine eigene Meinung zu bilden.

Mein persönlicher Tipp: Bleib auf dem neuesten Stand!

Nichts ist in der Aktien-Welt wichtiger, als am Ball zu bleiben! Das gilt nicht nur beim Alibaba Aktiensplit, sondern bei allen Themen rund um die Börse.

Genauso wichtig ist es aber auch, mit einem guten Plan und dem richtigen Wissen in die Welt der Aktien einzusteigen – gerade wenn du an der Börse noch nicht so erfahren bist oder vielleicht sogar bisher noch gar nicht in Aktien eingestiegen bist.

Mit meinem kostenlosen Newsletter erhältst du regelmäßig frische Infos direkt per Mail. Und das Beste ist: Zum Start erhältst du meine 7-teilige „Aktienlotsen“-Starterserie mit dazu. Das alles ist natürlich vollkommen kostenlos und ohne jegliche Verpflichtung.

Alleine durch die Starterserie kannst du mit mehr Wissen und Tipps an der Börse durchstarten als der größte Teil der anderen Privatanleger. Denn du bekommst meine mehr als 20-jährige Börsenerfahrung in bequemen Portionen per E-Mail zugeschickt.

Also los: Trage dich direkt unterhalb dieses Beitrags in meinen Newsletter ein, und schon bist du dabei – und bekommst als Dankeschön gratis die „Aktienlotsen“-Serie.

Ich freue mich auf dich!