Aktiensplit bei der Nemetschek Group

Im Blogbeitrag Aktiensplit: Kurstreiber oder Kurskosmetik? habe ich schon mal erklärt, was ein Aktiensplit ist. Ich hab einige Beispiele von Unternehmen vorgestellt, die schon häufiger einen durchgeführt haben. Nämlich Apple und Microsoft.

Heute geht’s um einen bevorstehenden Aktiensplit. Und um ein Unternehmen, das nicht annähernd so bekannt ist wie die beiden US Tech-Titanen. Ich stelle dir Nemetschek vor.

Die Nemetschek Group ist ein Anbieter von Bausoftware. 1963 gründet der Diplom-Ingenieur Georg Nemetschek das Unternehmen; 1999 erfolgt der Börsengang. Die Konzernzentrale befindet sich in München.

Nemetschek hat es sich zum Ziel gesetzt, die „Digitalisierung in der Baubranche“ voranzutreiben. Viele weitere Informationen dazu findest du auf der Webseite der Firma.

Was hat das jetzt mit dem Thema Aktiensplit zu tun? Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung (HV) einen Aktiensplit vorschlagen. Im Verhältnis 1:3. D.h. für jede Aktie, die du im Depot hast, erhältst du 2 weitere kostenlos  eingebucht. Du musst dafür nichts weiter tun. Du musst lediglich Aktien der Nemetschek Group vor der HV in deinem Depot haben.

Die Hauptversammlung findet am 28. Mai 2019 in München statt.

Wieso machen die das? Und wieso soll der Aktiensplit gleich im Verhältnis 1:3 erfolgen?

Der Aktienkurs ist zu hoch….

Eine Aktie der Nemetschek Group kostet aktuell (Stand 5.4.19) gut 153 Euro. Dividiert durch 3 bedeutet, dass eine Aktie dann „nur“ noch 51 Euro das Stück kostet. Erstmal.

Durch diese optische Verbilligung erhofft sich das Management, dass die Aktie wieder „leichter handelbar“ wird. Dass wieder mehr Menschen zugreifen und Aktien kaufen. Und dass dann der Aktienkurs weiter steigt.

Denn einen Aktienkurs von über 150 Euro empfinden viele als zu teuer. Lies dir dazu gern meinen Blogbeitrag Hoher Aktienkurs – Aktie zu teuer? durch.

Wie hat sich denn der Aktienkurs der Nemetschek Group so entwickelt in der Vergangenheit?

Bild zeigt Aktienkurs der Nemetschek Group über 5 Jahre.

Kann sich sehen lassen, diese Kursentwicklung. Geht das auch in Zukunft so weiter? Das weiß keiner. Wenn du allerdings annimmst, dass es im Baugewerbe in den nächsten 10, 20 Jahren noch viel im Bereich Digitalisierung zu tun gibt, könnte das ein interessanter Wert sein.

Solltest du da jetzt einsteigen bei der Nemetschek Group?

Das ist, wie immer, keine Kaufempfehlung. Nur meine persönliche Meinung. Und ich finde dieses Unternehmen spannend. Deshalb werde ich dazu weiter recherchieren. Bis zum 28. Mai sind es ja noch ein paar Tage. Da hab ich noch Zeit, mir zu überlegen, ob ich hier ein paar Aktien kaufe.

Ich sage dir Bescheid, ob ich das gemacht habe. Als Newsletter-Abonnent erfährst du es sowieso als erstes. Wenn du Lust hast, regelmäßig von mir zu lesen, abonnier den Newsletter. Einfach auf meiner Startseite ganz nach unten scrollen, dich eintragen und bestätigen. Und schon bist du dabei!

Abbestellen ist übrigens auch in jeder Ausgabe ganz einfach möglich. Das ist mir wichtig, dass du das weißt. Es gibt nichts Nervigeres, als Newsletter, die du nicht mehr willst, und nicht leicht abbestellen kannst.

Wenn ich 10 Stück erwerbe, kostet mich das aktuell 1530 Euro. Nach der HV hab ich dann 30 Stück für 1530 Euro. Aber vielleicht ist der günstigere Aktienkurs für einige potenzielle Aktionäre ein Grund, dann einzusteigen.

Und die Aktie steigt dann weiter. Sollte sie den aktuellen Kurs von 153 Euro wieder erreichen, dann sind meine 30 Stück 4590 Euro wert. Nicht schlecht, oder?

Ob das passiert und wie lange das dauert, weiß ich nicht. Hier gilt, wie immer: Informiere dich selbst! Schau auf der Webseite des Unternehmens nach.

Mach dich mit ein paar Finanzkennzahlen vertraut. Die geben dir Sicherheit dabei, ein Unternehmen besser zu verstehen.

Wenn du das in einer Gruppe mit Gleichgesinnten machen willst, melde dich gern noch für den Tages-Workshop Aktienführerschein I – Mit Aktien starten am Samstag, dem 13. April 2019 an. Klick hier auf den Link und du bekommst weitere Infos dazu.

Wenn du dir noch unsicher bist, ob das etwas für dich ist, buche ein kostenloses 20 Minuten Kennenlerngespräch bei mir. Such dir einen Termin aus und wir sprechen. Sollte kein passendes Datum für dich dabei sein, schick mir eine E-Mail und wir machen etwas aus.

Ich freu mich, wenn du dich meldest.

Herzliche Grüße und #boerserockt

Sabine

P.S. Morgen, am 8.4.19 bin ich bei der Hauptversammlung von Henkel in Düsseldorf. Ich werde berichten.