Zuletzt aktualisiert am 4. Juli 2022 by Sabine Röltgen

Elektromobilität ist ein Riesen-Thema

Milliarden an Euro und Dollar fließen da rein. Wie groß ist die Reichweite einer Batterie? Wie viele Kilometer kann ich damit fahren? Welche Rohstoffe werden benötigt, damit die Batterie lange hält und gleichzeitig sparsam im Verbrauch ist? Sind diese Rohstoffe „grün“? Wie und wo werden diese Materialien gewonnen?

Fragen über Fragen

In diesem Report stelle ich dir ein Unternehmen vor, das sich auf die Batterie spezialisiert hat. Genauer gesagt auf einen bestimmten Teil der Batterie: Die Kathode. Die ist mit dem Minuspol verbunden. Die Anode mit dem Pluspol.

Das Unternehmen heißt Nano One.

Nano One ist ein Forschungsunternehmen. Die Firma hat einen Produktionsprozess entwickelt, bei dem reine Metallpulver eingesetzt werden. Normalerweise werden Metallsulfate verwendet. Dadurch werden beim Transport der Rohstoffe die Co2-Emissionen gesenkt. Auch der Wasserverbrauch ist geringer.

Ende Mai 2022 konnte Nano One verkünden, dass die Partnerschaft mit BASF ausgeweitet wird. Und es gibt noch weitere positive Nachrichten.

Im Report erfährst du u.a.

  • was die Firma aus Kanada so besonders macht
  • welche Kooperationspartner Nano One hat
  • wie die finanzielle Situation bei Nano One aussieht
  • warum Nano One aus meiner Sicht eine der attraktivsten Batterie-Aktien auf dem Markt ist
  • ob sich eine Investition in das Unternehmen für dich lohnen könnte

Besitze ich Aktien von Nano One? Infos dazu erhältst du auch im Report.

Den Report bekommst du in der Sommer-Aktion im Juli für 17 € (statt 25 €).

Nano One – Batteriespezialist mit Potenzial – Report hier kaufen